handground handmuehle

Nicht Mahlgut, aber mahlt gut: Die Handground Mühle

Mit der Handground Mühle kommt neben dem Kruve und der Ouvercoffee Station wieder ein Kaffee-Kickstarter-Projekt in meiner Küche!

handground muehle

Meine Hario Canister Handmühle hatte ich seinerzeit verkauft, da mir das Mahlgut in den groben Einstellungsstufen einfach nicht homogen genug war. Für unterwegs fehlte nun was, und da kam die Handground von Handcraft Coffee gerade richtig. Denn gerade eine Mühle ist nicht unwichtig, wenn es um frischen Kaffeegenuss geht!

Wieder ein Produkt was mit Hilfe von Kaffeebegeisterten Weltweit entstanden ist: Auf Kickstarter wurden 308.924 $ gesammelt, und eine neue schicke Mühle erblickte das Licht der Welt.

Akpana Amama von Handcraft Coffee hat mir eine der neuen Mühlen zugeschickt, über die in der Szene bereits viel gesprochen wurde.

Doch was kann die Handground wirklich – der erste Eindruck.

Der erste Eindruck, unabhängig von der schicken Handcraft Coffee Tasche war: Ganz schön groß!

Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, ich dachte die Mühle sei viel viel kleiner und im Bereich der sonst bekannten Handmühlen. Zudem macht sie einen wirklich sehr soliden Eindruck: Das Gerät besteht aus Metall, Holz und hochwertigem Kunststoff. Es gibt sie in weiss, schwarz und silber.

handground material

Schön und gut, mir aber tatsächlich recht unwichtig. Mich interessieren zwei Dinge: Wie gut sitzt die Welle, und wie homogen ist das Mahlgut?

handground mahlgut

Zur Welle / Achse kann ich nur sagen: Astrein! Handground beschreibt selbst schon sehr gut, dass die Achse an drei Stellen gelagert ist, und somit sehr fest und stabil laufen soll. Genau das tut sie, man kann hier kaum was „dran rütteln“. Im Gegensatz zur alten Hario …

Ein weiterer Knaller: Das Pad auf der Unterseite, was gefühlt Klebstoff in Reinform zu sein scheint. Rein durch Adhäsion haftet das Pad unter der Mühle, und die andere Seite klebt sie förmlich auf der Arbeitsplatte oder auf dem Tisch der Kaffeebar fest. Das hilft sehr beim mahlen, denn die Mühle rutscht so nicht im geringsten!

Die Handground im Detail

Waage adé?

Ich finde die Mühle genial für unterwegs (auch wenn sie ein wenig groß ist). Um unterwegs einen guten Kaffee zu brühen, brauchte es natürlich auch hier allerlei Utensilien. Neben der gewünschten Brühmethode auch die berümte Waage.

Auch wenn es diese Waagen in klein und preiswert gibt (ich habe neben der acaia Pearl* auch noch diese kleine Feinwaage*), haben sich die Macher der Handmühle eine andere Lösung überlegt. Auf dem Hopper sind Markierungen angebracht. Jede dieser Markierungen soll 10g Kaffee „anzeigen“… Naja, sagen wir mal so: Mit Präzision hat das nichts mehr zu tun. Die gewünschten 30g Kaffeebohnen erwiesen sich als eine Menge von eher 25g. Wohl eher gemäß dem Motto Pi mal Daumen. Also: Nein danke, dann packe ich doch noch schnell die kleine Feinwaage mit ein.

Der Mahlgrad

Die Handground bietet Mahlgradeinstellungen von 1-8. Mit den halben Schritten zwischen den Ziffern birngt es die Mühle so auf 15 Stufen. Laut der mit im Lieferumfang enthaltenen Magnet-Skala eignen sich diese Mahlgrade von Espresso bis French Press.

handground mahlgrad skala

Beim ersten einmahlen musste ich erschreckend feststellen, dass auf der empfohlenen Stufe 2 (mit 5-10g zum einmahlen) das Mahlgut bereits French-Press geeignet gewesen wäre!

Das hat mich ein wenig erstaunt. Die für die pour over Methode empfohlene Stufe 4 ging gar nicht, das war alles, nur nicht geeignet. Also habe ich mich mit den mitgelieferten Scheiben beschäftigt, mit denen man das Mahlwerk mechanisch „nach oben ziehen“ kann. Das hat das Ganze dann ein wenig verbessert. Handground hat hier ein Video online, in dem gut beschrieben wird wie man die Handmühle zerlegt und die Distanzscheibe einsetzt.

handground mahlwerk

Leider erreicht man mit der Mühle auch auf Stufe 1 kein Mahlgut, welches sich für den Cezve / Ibrik eignet. Schade. Für Espresso soll diese Stufe geeignet sein, aber leider fehlt mir hier eine feinere Einstellung, um für verschiedene Bohnen den genauen und erforderlichen Mahlgrad zu treffen.

Grundsätzlich aber für meine Zwecke egal, denn der Hauptzweck wird sein, mit der Handground Kaffee für den v60, die Chemex, die Aeropress oder French-Press zu mahlen.

Fazit

Das lange Warten auf die Handground hat sich gelohnt! Eine wirklich sehr sehr schöne Mühle, die im Vergleich zu dem was ich bis dahin kannte ein Quantensprung ist. Allein die sehr gut gelöste Lagerung der Achse, die Einstellungsmöglichkeiten und die Homogenität des Mahlgutes lohnen den Blick auf die Mühle, die mit Hilfe von Croudfunding Wirklichkeit werden konnte.

Auch die seitliche Kurbel und der sehr gut haftende Boden helfen ungemein, die Bohnen zu zerkleinern.

Einzig dass es auch mit dieser Mühle (wieder) nicht möglich ist, Kaffee staubfein für den türkischen Mokka zu mahlen enttäuscht. Aber da dies auch in keinster Weise irgendwo versprochen oder erwähnt wird ist das völlig ok!

Dann komme ich wohl doch nicht darum herum, irgendwann mal eine Commandante zu testen…

Jetzt kaufen und bis Ende Mai noch 10% Rabatt sichern!

handground rabattcode

Handcraft coffee bietet jetzt bis Ende Mai 10% auf die gesamte Bestellung mit dem Gutscheincode coffeesomething! Ab einem Bestellwert von 99,95 wird versandkostenfrei versendet. Also, alle die Bock auf eine crowdfunded Kaffeemühle oder mehr haben: Ab zu Handcraft Coffee!

*Affiliate Link

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen