50 Jahre Dallmayr Schweiz – COFFEE TIME LUGANO!

=== WERBUNG // Die Reise wurde durch die Fa. Dallmayr unterstützt ===

Du bist mir in Erinnerung geblieben, weswegen ich dich gerne als einen Teilnehmer aus einer exklusiven Auswahl zu unserem 50 Jährigem Schweiz Jubiläum am 07.09.2018 in Lugano einladen würde.

Wow. Ernsthaft?

Ich meine, ich wurde nun in den letzten 35 Jahren schon echt ziemlich oft irgendwo hin eingeladen. Vor allem wie hier: Geburtstage. In der Nachbarschaft, in der nächsten Stadt, auch mal ins Ausland.

Zu Parties und Eröffnungen wurde ich eingeladen, ebenso leider auch zu Beerdigungen und Hochzeiten.

Aber eine solche Einladung, das 50 Jährige Schweiz-Jubiläum von Dallmayr kam nun wirklich unerwartet. Aber umso größer war die Freude! Die Jams in München und Bremen waren der Wahnsinn, die Leute waren unfassbar toll, und erst recht die ganze Kaffeefamilie die sich dort getroffen hat … Ich weiss, ich wiederhole mich.

Next Stop: Lugano, CH.

Also hieß es vier Tage nach dem Berlin Coffee Festival: Ab nach Lugano. Wer nicht lesen will, kann das Video sehen. Aber nicht alles kommt drin vor… 🙂

Ich war vorher noch nie in der Schweiz, und wusste also nur vom Hörensagen, was mich erwartet. Am 7. 9. morgens um 6.25 Uhr ging es los. Am Flughafen habe ich mich mit Carlo getroffen, der ebenfalls mit am Start war. Carlo ist der aktuell amtierende Deutsche Meister in der Kategorie „Latte Art“ (hier gehts zum Bericht der Deutschen Meisterschaften in Bremen).

Neben Carlo waren von denen die ich kenne noch mit dabei die June, die offiziell drittplatzierte bei den Dt. Meisterschaften (ebenfalls Latte Art), Kai als Finalist der Latte Art Meisterschaften, Tolga von onetake.coffee wie üblich als Moderator der ganzen Nummer (diesmal zusammen mit der schweizer Moderatorin Christa Rigozzi) und sein Bro Philipp von Mayr Machines, der den Dallmayr Barista Jam konzipiert und ins Leben gerufen hat.

Die CoffeeFam (v.l.n.r.) Kai Mößner, June Simon, ich, Carlo Graf Bülow, Tolga Daglum, Gijtipong Thangsubutr a.k.a. Gap, Greg Raymond, Sandoval Tlaloc, Andrea Cremone

Vor Ort trafen wir noch die vier Teilnehmer – Jammer (sagt man das?) aus der Schweiz die ich bis dahin noch nicht kannte. Das waren Gap (schaut auf Instagram was er alles schon gewonnen hat), der Barista, Trainer und Q-Grader Andrea Cremone , Greg Raymond (4. bei den Schweizer Latte Art Meisterschaften 2017) und der DJ und Headbarista Sandoval Tlaloc. Was ein Aufgebot. Wahnsinn!

22 Stunden Schweiz

 

Die kurze Zeit vor Ort haben wir natürlich bestmöglich ausgenutzt. Also mit Tolga, Philipp und Carlo erst einmal durch Lugano schlendern, ein last-minute-Hemd kaufen und in einem Straßenrestaurant ein Risotto essen. Das was ich beim Hemd gespart hab (70% discount) wurde dann beim Risotto drauf geschlagen, also alles nach Plan.

Dallmayr Barista Jam Lugano

Nach dem Hotel-Check-In auf den wir noch warten mussten wurde erst mal der Pool abgecheckt. Ganz kurz haben wir uns alle für eine Stunde ein bisschen gefühlt wie „die Leute von Instagram“. Freitags Nachmittags in der Schweiz in einem Rooftop-Pool zu liegen, mit Blick auf den Lago di Lugano – Das hat schon was.

Über das Ambiente kann man streiten. Aber hey … Immerhin ein Pool 😉

Ok, fairerweise muss man dazu sagen: „Blick auf den See“ ist zwar nicht gelogen (das dachte sich auch das Hotel bei der Beschreibung), aber man musste schon durch eine Reihe großer Wohnblöcke schauen, um irgendwo dahinten dann ein kleines Stückchen Wasser zu erkennen. Aber hey! Seeblick yo!

50 Jahre Dallmayr

Das eigentliche Event war 10 Minuten entfernt im Hotel Splendide Royal.

Hört sich genau so an wie es war: Super hochwertig, super edel und einfach beeindruckend. Meiner Meinung nach das richtige Ambiente für so ein Event!

Das Feeling beim Blick nach draussen, die Sonne an den Bergen untergehen zu sehen und Teil des Ganzen zu sein war schon wirklich was besonderes. Der offizielle Teil war natürlich Pflicht. Es wurde sich bedankt, es wurde die Historie angesprochen, so wie es sich für eine 50 Jahr Feier gehört.

Aber dann wurde es ernst:

Das Dallmayr Lugano Barista Battle 2018

Es wurde jeweils 1 gegen 1 im K.O. Modus „gekämpft“, das Ganze in drei Runden.

Runde 1 bestand darin, zwei Espressi und zwei Flat White zuzubereiten. Die Challenge: Eine eigene Rezeptur zu finden, in dem aus zwei gestellten Kaffees ein Blend kreiert wird. Oder auch single origin – Jedenfalls musste der Barista sich eine Zubereitungsmethode überlegen, die er den Juroren präsentiert.

Als Kaffees standen bereit ein Costa Rica honey, sowie ein washed Äthiopianer. Der COFFEE TIME LUGANO Espresso den es vor Ort gab war ein 70/30 Blend. Ok, sie mögen sich was dabei gedacht haben …

Dennoch habe ich mich anders entschieden und einen single origin Espresso gemacht, und zwar aus dem honey Costa Rica. Geschmacklich top, aber ich habe es dann irgendwie geschafft die finalen Tassen zu kurz zu ziehen. Das Ergebnis hat mich laut Philipp dann auch das Weiterkommen gekostet: 5 Sekunden mehr gezogen und er wäre top gewesen.

Mein Flat White war ein Blend 70/30. Super süß mit Milch, und damit war ich auch total zufrieden. Hat leider nicht gereicht 🙂

Mein Gegner Greg hatte den Hello Kitty Joker 🤷‍♂️

In Runde 2 haben es geschafft: Carlo, June, Andrea und Greg.
Die Challenge hier: Drei identische Latte Art Motive gießen. Hier kam das Latte-Art-Glücksrad ins Spiel. Simpel: Das Motiv bei welchem das Rad stehen bleibt zählt!

Hier haben sich fürs Finale Qualifiziert: June und mein Vorrunden-Gegner Greg!

Die Finals

Carlo und Andrea haben im kleinen Finale um Platz drei gekämpft: Dazu mussten sie eine „order round“ abarbeiten, bestehend aus 7 Getränken. Diese wurden sofort nach Vorlage bei der Jury bewertet und dementsprechend angenommen oder ggfs auch zurück gegeben. Was natürlich den Druck erhöht. Carlo war als erster fertig, und sicherte sich damit Platz 3 beim Dallmayr Barista Battle!

Im Finale kam alles zusammen: Aus diesmal drei Kaffees musste ein Blend erstellt werden. Ebenfalls wieder für Espresso und Flat White. Dieses Mal wurde allerdings noch ein Latte Art Motiv ermittelt, welches es zu gießen galt.

🥈Greg //🥇June // 🥉 Carlo

Es war bis zum Schluss mehr als spannend, und am Ende konnte sich die Berlinerin June druchsetzen und holte sich den Titel Dallmayr Barista Jampion Lugano 2018!

What’s next?

Dallmayr hat nun einige Events geplant, unter anderem die Reihe CityBarista, mit Start in Freiburg. Was sonst noch folgt bekommt Ihr alle noch früh genug mit, ich weiss jedenfalls schon einmal dass es super spannend ist! 🏔

 

 

Kommentar verfassen