Endlich auch mit der Herdkanne Crema auf dem Espresso!

Der Espressokocher, der ja eigentlich Mokka Express heisst, kann traditionell schon leckeren Kaffee kochen. Hier habe ich das Original schon einmal ins Auge gefasst. Aber eben keinen Espresso wie man ihn kennt: Mit einer dichten Schicht Crema obenauf.

Der Klassiker brüht nun mit Crema?

Bialetti Brikka Crema

Nun hat Bialetti seinen Klassiker überarbeitet, und ein Ventil eingebaut. Dieses Ventil sorgt dafür, dass das Wasser nicht einfach nur durch den Druck des Kochens nach oben gedrückt wird. Mit diesem Ventil schafft es die Kanne, dem aufsteigenden Wasser einen Widerstand zu geben.
Somit wird dann mit mehr Druck gebrüht, und es kann eine Crema entstehen.

Das habe ich testen dürfen! Nico vom Onlineshop cucetti.de hat mir dankenswerter Weise ein Exemplar zur Verfügung gestellt.

Das Design des Designklassikers

bialetti brikka crema moka

Die Form des Mokka-Express ist ebenso bekannt wie die Tatsache, dass Espresso aus Italien kommt.

Trotz der Neuentwicklung hat Bialetti es geschafft, (fast) komplett „in Form“ zu bleiben. Lediglich der untere Teil hat die Ecken verloren, und es ist ein Loch in den Deckel gekommen.

Dieses Loch sorgt dafür, dass man zu jeder Zeit den Brühvorgang im Blick haben kann. Zusätzlich wirkt es laut der Bedienungsanleitung unterstützend zur Cremabildung …

Brüht man wie gehabt?

Kurz und schmerzlos: Ja. Alles wird gemacht wie man es vom Original Kännchen kennt.

Mit einer Ausnahme (die aber auch eher freiwillig): Im Inneren des oberen Teils ist eine H2O-Markierung. Bis hierhin wird Wasser eingefüllt, und dies ist dann exakt die Menge die man in den unteren Teil füllt. Unterm Strich ist es – genau wie früher – knapp unter dem Ventil …

Zu beachten sei noch, dass es besonders wichtig ist, die Herdkanne rechtzeitig von der Hitze zu nehmen! Denn sonst verflüchtigt sich die Crema schneller als man gucken kann. Ich habe es selbst gemerkt, es hat ein paar Anläufe gebraucht bis es geklappt hat 🙂

Hat man den Dreh raus, dann ist es eine schicke Ergänzung zum Original. Ehrlicherweise sollte man aber sagen, dass es immer noch kein Espresso aus einem Siebträger ist. Die Crema ist demnach dünner, und der Geschmack ist auch immer noch sehr nah am Original Moka Express.

Was ich persönlich sehr gut finde, denn in meinen Augen ist es ein eigenständiges Getränk, was seine absolute Daseinsberechtigung hat.

Bialetti Brikka

 

Wer seinen Herdkannen-Espresso mit Crema ergänzen möchte, oder überhaupt einmal in die Brühmethode einsteigen möchte, der kann im Shop von cucetti.de eine breite Palette von Bialetti Produkten finden. Als autorisierter Fachhändler gibt es hier nicht nur die Kannen, sondern auch sämtliches Zubehör und weitere Produkte für die heimische Kaffeebar.

Die Brikka gibt es direkt hier zu kaufen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Kommentar verfassen